der Entfernung
0 km
positiver Höhenunterschied
0 m
negativer Höhenunterschied
0 m
zu Fuß gehen
0 h

Die Tour des Muverans

der Entfernung
0 km
positiver Höhenunterschied
0 m
negativer Höhenunterschied
0 m
zu Fuß gehen
0 h

"Es geht immer noch bergauf; der Hang wird steiler. Wir sind jetzt auf großen Weiden angekommen, die von steinigen Vorsprüngen durchschnitten sind, die ihnen aufeinanderfolgende Etagen verleihen."

C.F. Ramuz

Eine Gewissheit am Vorabend des Starts der Tour des Muverans,
diese Strecke, durch eine besondere Geologie, eine sehr reiche Flora und Fauna, eine große Vielfalt an Landschaften, Hütten, Varianten, außergewöhnliche Aussichten auf die Rhône, den Mont-Blanc und die Combins, diese Tour wird Sie begeistern.

Auch wenn Sie kein Geologe sind, werden Sie von den verschiedenen Gesteinen mit ihren unerwarteten Falten überrascht sein, die von der Kraft der Bewegungen der Erdkruste zeugen.

Alle Epochen haben hier ihre Signaturen hinterlassen: Karbonhaltige Gesteine, Feuerstein, Schotter und Ammonitenfossilien erzählen die Geschichte unseres Planeten.

Auch Flora und Fauna kommen nicht zu kurz. Auf Ihrem Weg entdecken Sie eine Vielzahl von alpinen Blumenarten, begegnen Gämsen, Steinböcken und Murmeltieren und erspähen vielleicht Adler und Bartgeier.

Das Klima in dieser Region ist eines der trockensten der Schweiz, sodass Ihre Wanderung umso mehr Spaß machen wird!

Interkabanische Gehzeit

Um die Vorbereitung der Etappen zu erleichtern, laden Sie diese Karte auf Ihr Smartphone herunter und drucken Sie sie aus. So haben Sie sie immer in Ihrer Tasche dabei! Karte zum Herunterladen

Lesen Sie mehr

FRAGEN?

Die häufig gestellten Fragen sind für Sie da!

Das Gästebuch

  • Christian Mourier 9. Juli 2024
    Guten Tag an alle! Wir kommen gerade von der Tour zurück, die in 5 Etappen geplant ist. Dieses Jahr etwas zu früh, mit der Etappe Derborence-Rambert in mehr als 9 Stunden, wegen des Firns und der Unsichtbarkeit der Markierungen (unter dem Schnee). Unsere Vierergruppe hat beschlossen, sich in zwei Gruppen aufzuteilen, mit der Möglichkeit, nach Derbo zurückzukehren, über den Sessellift von Jorasse,...
  • Olivia und Damien 14. August 2022
    Erstaunliche Tour, die in drei Tagen durchgeführt wurde, beginnend in Pont-de-Nant, Zwischenstopp in der Gite de Dorbon, wo wir wunderbar empfangen wurden, sowohl von den Betreibern als auch durch den Austausch mit den anderen Wanderern. Dann folgte ein schöner Aufstieg zur Fenestral-Hütte, wo wir erneut mehr als herzlich empfangen wurden und nach einer milden Nacht satt und voller Energie waren. So viele Wunder während...
  • TdM 8. August 2022
    Unsere Gruppe von 11 Personen aus den Cevennen war glücklich, in die Schweizer Alpen zu kommen. Unsere 5-tägige Reise war ein Wunder für alle und nach Meinung aller ein Crescendo (wir haben es im Uhrzeigersinn gemacht). Jeder hat die Zwischenstopps genossen, sei es für eine Torte oder für Käse...
  • TdM 8. August 2022
    Wunderschöne Tour, die ich Ende Juli 2022 in 5 Tagen allein unternommen habe, um die Landschaft, die Fauna, die Flora... und die Hütten optimal zu nutzen! Tag 1: Derborence - Pont de Nant Tag 2: Pont de Nant - La Tourche (über die Variante via Trou à l'Ours/Euzanne/Croix de Javerne) Tag 3: La Tourche - Demècre (über die Variante, die...
  • TdM 8. August 2022
    Dieser Sommer 2022 war für meine Familie und mich eine wirklich außergewöhnliche Erfahrung und für uns eine echte Überraschung. Denn zum ersten Mal seit über 20 Jahren ließen wir, durch die internationale Lage und die globale Erwärmung zu dieser Veränderung veranlasst, Mallorca und Apulien, unsere beiden üblichen Regionen für unseren Jahresurlaub, links liegen. à€...
Retour en haut